Blutkraut, Mannskraft oder einfach Johanniskraut

August 22, 2018

Nachdem ich vor über einem Jahr die Pille abgesetzt habe und mich nur noch natürlich verhüte, konnte ich endlich in den Genuss aber vor allem in die Wirkung von Johanniskraut kommen. Da sich das Johanniskraut nicht mit allen synthetischen Medikamenten verträgt und es hierbei zu Wechsel - oder sogar zu Nebenwirkungen kommen kann, ist Vorsicht geboten und sollte unbedingt mit dem Arzt besprochen werden. Wenn du jedoch keine synthetischen Medikamente, Hormone wie Pille und co. einnimmst, dann kann ich es dir nur an dein Herz legen und komm in den blumigen Genuss vom Johanniskraut. Da es im Leben immer wieder auf und abs, gute und schlechte Momente gibt finde ich es immer gut eine wirkungsvolle Pflanze Zuhause zu haben die unterstützend und ausgleichend wirkt. Momente wo du am liebsten 1kg Schokoladeneis, emotionales Essen hineinstopfen oder dich einfach in die Bettdecke verkriechen möchtest - probier einfach eine große Tasse mit Johanniskrauttee. Also ein absoluter Soforthilfetipp von mir. Welche Wirkungsbereiche diese spezielle Pflanze noch hat, kannst du unten weiterlesen.

 

Im Volksmund existiert der Spruch das Johanniskraut die Sonne im Winter abgibt,

die es im Sommer aufgenommen hat.

 

Die Inhaltsstoffe der Pflanze wirken stimmungsaufhellend und ausgleichend, sie haben auch eine motivationsfördernde Wirkung. Heute (endlich) anerkannte Anwendungsgebiete sind nervöse Unruhe und depressive Verstimmungen, sogar in der Schulmedizin. Es lässt auch viele Begleitsymptome der Depression abklingen, wie etwa Erschöpfungszustände, Erscheinungsformen des Burnout-Syndroms, Schlafrhythmusstörungen, Migräne-Attacken. Wenn du mehr zur depressiven Verstimmung und Johanniskraut lesen möchtest, habe ich dir einen sehr gut recherchierten Artikel herausgesucht. (Klicke hier)

 

Die Kombination der enthaltenen ätherischen Öle, den Gerbstoffen und den Flavonoiden hemmt Entzündungen, hilft allgemein Wunden zu regenerieren und Schmerzen zu lindern. Die Hauptwirkstoffe sind die Hypericine, die auch für die rote Farbe des Öles verantwortlich sind. Diese Hypericine stärken im Kampf gegen Viren. Weiters ist es ein idealer Begleiter bei Schlafstörungen, Wetterfühligkeit und Migräne. 

 

Tees und eine Tinktur mit Johanniskraut unterstützt bei der Bekämpfung von Durchfällen, Leberbeschwerden und Erkrankungen der Galle. 

 

Aus einem selbstgemachten Ansatz der Blüten und z.B. Olivenöl, der einige Wochen am Fenster steht, wird das sogenannte Rotöl gewonnen. Das Rotöl, das man aus dem Johanniskraut herstellt, wirkt kühlend, desinfizierend sowie schmerzlindernd. Man kann es bei  Sportverletzungen, Entzündungen sowie Verletzungen bzw. Wunden anwenden. Ebenso kann man es auf Muskelzerrungen, Prellungen, Quetschungen, Blutergüsse, Hautblasen, leichten Verbrennungen, Verstauchungen und Schürfwunden geben. Außerdem unterstützt es gegen schmerzende Narben.
 

Das Öl wird ebenso in der Naturmedizin als Einreibung gegen Hexenschuss, gegen Gicht, bei Rheuma, bei schmerzenden Muskeln, auch gegen Gürtelrose oder Verstauchungen angewendet. In der Kosmetik pflegt das Johanniskrautöl entzundener, trockener und rissiger Haut, außerdem hilft es der Haut beim schnelleren regenerieren.

 

Nicht nur innerlich angewendet sondern auch äußerlich

bewirkt es für mich wahre Wunder. 

 

 

Wichtig beim Kauf von Johanniskraut:

ich finde eine gute Firma zeichnet vor allem aus, wenn die Kräuter so ganz wie möglich angeboten werden, also wenn man das Kraut und die Stängel noch erkennbar sind. Bei verpulverten oder gehackten Kräutern kann man leider nicht immer erkennen was jetzt wirklich drinnen ist, meine persönlichen Kaufempfehlungen sind Sonnentor und dieses hier*.

 

Ab welchen Zeitraum wirkt das Johanniskraut?

Wenn es um leichte Verstimmungen oder Stimmungsschwanken oder Alltagsstress geht, empfinde ich Johanniskrauttee als gute Soforthilfe. Wenn du jedoch mit größeren Beschwerden zu kämpfen hast dann ist wichtig zu wissen, dass man "Geduld haben und nicht allzu früh mit der Einnahme von Johanniskraut wieder aufhören sollte. Die erste Wirkung setzt nach etwa zwei bis vier Wochen ein. Der Zustand stabilisiert sich dann aber immer weiter: Lebensmut, Leistungsfähigkeit und Kontaktfreude stellen sich wieder ein, negative, traurige Stimmungen klingen ab. Die Inhaltstoffe im Johanniskraut greifen sanft und nachhaltig regulierend in den Hormonhaushalt und den Stoffwechsel ein, anstatt nur einzelne Symptome zu unterdrücken. Wichtig zu wissen - die neue Energie, Zuversicht und psychische Stabilität gehen nicht wieder verloren, sobald das Präparat abgesetzt wird.(1)"

 

"Johanniskrautöl selbst hat selten Nebenwirkungen. Es könnte aber mit anderen Medikamenten reagieren, die sie vielleicht einnehmen und die Wirkung dieser Medikamente herabzusetzen. Johanniskrautöl erhöht die Tätigkeit der Leber, indem es die Aktivität des Enzyms Cytochrom P450 3A4 stark antreibt. Dieses Enzym ist dafür verantwortlich, dass in unserer Leber verstärkt Medikamente abgebaut werden.(2)"

 

Dieser Artikel basiert auf meiner persönlichen Erfahrung und anerkannten Studien die ich dir unten verlinke. 

 

https://www.johanniskraut.net/docs/johanniskraut-depression.pdf

https://www.johanniskraut.net/docs/johanniskraut-depression-2.pdf

 

 

Verlinkung/Copy(1)https://www.johanniskraut.net/depression-erfahrungen-und-dosierung.html(2)https://www.ätherisches-öl.com/johanniskrautoel

*affiliate

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload