Kaffeepeeling - Kampf gegen fiese Dellen

August 12, 2017

Kaffee am morgen vertreibt Kummer und Sorgen? Ja warum auch nicht, aber man muss den Kaffee ja nicht gleich trinken! Sondern einfach ein Peeling ansetzen und damit die gern verdeckten Stellen der „Orangenhaut“ behandeln (: 

 

Gerade jetzt im Sommer, wo man kurze Kleidung trägt und auch schwimmen geht, versuchen viele Frauen mit unglaublich teuren Kosmetika oder teuren „Frischhaltefolien“ ihre Cellulite zu behandeln. Jedoch geht es so viel einfacher und kostengünstiger, denn alles was du dazu brauchst hast du Zuhause und im Idealfall Upcycelst du sogar noch :D 

 

Was du dazu brauchst und wie du das dann anwendest, kommt jetzt (: 

  • ½ Tasse Kaffeesatz

  • ¼ Tasse Meersalz (grobkörnig)

  • ½ Tasse brauner Zucker

  • ¼ Tasse Olivenöl

Vermische zunächst Kaffeesatz, Meersalz und braunen Zucker miteinander und gib zum Schluss das Olivenöl dazu. Nun alles kräftig vermengen. Am besten wirkt das Cellulite-Peeling aus Kaffeesatz, wenn du es direkt aufträgst. Hast du jedoch zu viel zubereitet, kannst du den Überschuss auch in einen luftdichten Behälter füllen und in den Kühlschrank stellen. So hast du die Möglichkeit, es zu einem späteren Zeitpunkt wiederzuverwenden.

 

So und nun zur Anwendung: 

 

Idealerweise verwendest du es gleich am Morgen nach deiner Tasse Kaffee, und wenn du noch 5 Minuten in der Früh übrig hast, kannst du es auch ganz schnell, jeden Tag frisch herstellen. Du nimmst den Kaffeesatz der übrig geblieben ist, von deiner Tasse Kaffee mischt ihn zusammen, und dann gleich ab unter die Dusche, nachdem du dich etwas abgeduscht hast, trage das Peeling in kreisenden Bewegungen auf deine „Problemzonen“ auf. Je nachdem ob Oberarme, Oberschenkel oder Po. Lass es kurz einwirken und dann heißt es Zähne zusammen beißen, denn Wechselduschen sind nämlich eine weitere Geheimwaffe im Kampf gegen fiese Dellen. Wiederholst du diese Behandlung etwa zweimal pro Woche, wirst du sicher schon bald erste Erfolge verzeichnen können. Wenn du es täglich zu einem Ritual machen möchtest, ist das natürlich auch kein Problem! 

 

An alle die verschont bleiben von fieser Orangenhaut, dieses Peeling ist auch sehr gut alte Hautschuppen vom Körper zu entfernen, einfach wie oben beschrieben, in kreisenden Bewegungen einmassieren und dann abwaschen - und schon hast du wieder glatte und frische Haut. 

 

und warum ich Kaffeesatz dafür verwende? 

 

Das Wundermittel im Kaffee ist das Koffein. Es ist nicht nur am Morgen ein beliebter Muntermacher, sondern regt im Gewebe auch die Durchblutung an und wirkt zudem entwässernd. Wird es auf die Haut aufgetragen, soll es das Bindegewebe straffen und so die Optik verbessern. Außerdem bringt Kaffee den Stoffwechsel in Schwung – und das wiederum fördert den Fettabbau!

 

PS: Wenn du mal zu viel Kaffeesatz hast, dann dünge deine Pflanzen damit, die freuen sich bestimmt auch (: 

 

Also wünsche ich dir viel Spaß beim ausprobieren und lasst mich wissen wie es euch damit geht! (: 

 

 

Alles Liebe euer Lias Ursprungsgedanke! (: 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload