Falsche Kapern

May 7, 2017

 

Falsche Kapern? was kann man sich darunter nur vorstellen? Nun ja, ich verrate es euch

- eingelegte Bärlauchknospen! YUMMY ! :D 

 

Die sind super lecker und super einfach zu machen.

 

Jetzt wo der Bärlauch schon ganz kräftig zum blühen anfängt, die Blüten herauskommen, findet ihr vereinzelt noch wunderschöne knackig-hellgrüne Knospen. Am besten geht jetzt noch Anfang Mai sammeln, bevor ich nur noch ein Blütenmeer findet! Mitten in den Wald wo keine Tiere hinmachen, pflückt ihr die schönen Knospen, nehmt sie mit heim, putzt sie, legt sie auf, damit die Tierchen noch flüchten können und am nächsten Tag werden die Hübschen gleich verarbeitet.

 

... und wie? 

je nachdem welche Größe von Gläsern ihr nehmt, passt ihr es an! Ich hab ein „klassisches“ Marmeladeglas genommen! (; 

 

Zutaten: 

ein gut gereinigtes Marmeladeglas (im Backofen/kochenden Wasser zum reinigen) 

2 Hände voll Bärlauchknospen (Glas sollte 3/4 voll sein) 

Kräuteressig (ihr könnt auch jeden anderen Essig dazu nehmen oder mischen) 

1-2 Lorbeerblätter

10 gelbe Senfkörner (angestossen mit dem Mörser)

Salz, Pfeffer

1EL Birkenzucker/Honig/Agavendicksaft (je nach belieben)

 

Zubereitung: 

Je nach Größe vom Glas oder euren Vorlieben passt ihr die Menge an.

1Variante: Ihr füllt das Glas mit allen Knospen&Gewürzen 3/4 voll und gießt dann den Essig drüber. Dieser sollte alles gut bedecken, da sonst Schimmelgefahr besteht. (Rohköstlich; Knoblauchintensiver)

2. Variante: Ihr könnt natürlich auch die Zutaten im Essig kurz köcheln (10min, niedrige Hitze) lassen und dann eingießen (Geschmacksintensivierung), probiert einfach aus! 

 

Dann dauert das Geschmackserlebnis gute 3. Wochen um sich zu entfalten. Während dieser Zeit könnt ihr das Glas immer wieder ein bisschen umdrehen/schütteln, damit sich alles gut durchmischt, und danach könnt ihr die „falschen Kapern“ verzehren!

 

--> ungeöffnet bis zu einem halben Jahr Haltbar, sofern diese immer bedeckt bleiben, wenn sie geöffnet wurden, gebe ich sie gerne in den Kühlschrank und brauche sie innerhalb eines halben Jahres auf, so bleibe ich auf der sicheren Seite! mein Tipp ist es, lieber mehrere kleine Gläser anzufüllen anstatt eines großen Glases, denn falls was kaputt werden sollte, habt ihr immer noch einen Vorrat!

 

Falls ihr euch unsicher seid, ob es euren Geschmack trifft, gebt davor die ganze Essig-Gewürz-Mischung in eine Schüssel, rührt um und kostet! dann seht ihr eh: will ich es bisschen süßer? oder salziger? je nach dem könnt ihr es noch ergänzen und dann in das Glas füllen! (: 

 

Wozu kann ich sie essen?

Also ich persönlich liebe sie in meiner Putanesca-Sauce für Pastagerichte, oder auf Brot mit Butter und Käse, oder kleingehackt zu einem bunten Salat in jeder Art von Tomatensauce undundund.. seid kreativ und traut euch auszuprobieren.

 

PS: falls ihr die Knospenzeit nicht erwischt habt und schon alles weiß blüht, dann seid nicht traurig, pflückt die Blüten, und legt diese in Salz ein, oder in gutem Olivenöl, gebt sie zum Salat dazu oder was auch immer euch dazu einfällt - das wird richtig lecker! (: 

 

 

Alles Liebe euer Lia´s Ursprungsgedanke! (: 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload