Brennnesseljauche herstellen - natürlich gegen Ungeziefer

February 24, 2017

Egal ob Garten, Balkon oder Fensterbrett diese lästigen Ungeziefer finden überall ihren Weg!! Ihr wollt weder Schweine viel Geld für Öko-Mittel ausgeben oder auch keine stark chemischen Mitteln verwenden? Dann ist das genau das richtige für euch! :D 

 

 !!! Achtung: Geruchsintensiv !!!

 

Die Brennnesseljauche wird vor allem für die Pflanzenpflege genutzt, sie fördert das Wachstum der Pflanzen und beugt zugleich einem Befall durch Blattläuse vor. Durch den hohen Stickstoffgehalt der Brennessel ist die Brennnesseljauche auch sehr gut geeignet in der Bekämpfung von Spinnmilben, Blattläusen und Pilzerkrankungen.

 

Herstellung:

Zum herstellen der Brennnesseljauche werden nur die Brennnesselblätter verwendet. (Man sollte darauf achten das man für die Jauche keine Brennnesseln die schon Samen tragen verwendet beziehungsweise sollten die Samen gründlich entfernt werden. Der Grund ist das man sonst unbewusst die Samen zusammen mit der Jauche aussät.)

Als Mischungsverhältnis nimmt man 1 Kg Brennnesselblätter zu 10 Liter Wasser. Das Kraut gibt man für die Herstellung einfach in einen Eimer (o. Regentonne) und übergießt es mit dem Wasser. Anschließend deckt man den Eimer mit einem Tuch ab um Tierchen vor der Annäherung zu schützen. Das Gemisch bleibt nun für 2 bis 3 Wochen unter regelmäßigem umrühren/schütteln stehen. Die Schaumbildung zeigt dann an, dass die Gärung zu Brennnesseljauche begonnen hat. (Mit einfachen Rechnungen könnt ihr euch das auch in Gläser füllen für Balkon und co.) (: 

 

Anwendung:

Für die Anwendung zur Wachstumsförderung der Pflanzen gießt man die Brennnesseljauche verdünnt, 100 ml zu 10 Liter Wasser, oder spritzt die Jauche ebenfalls verdünnt, 40 ml zu 10 Liter Wasser, etwa alle 2 Wochen. Auch nach dem Säen von Saatgut oder Pflanzen von Setzlingen kann man die Brennesseljauche, verdünnt 40 ml zu 10 Liter Wasser, gießen. Ebenso kann man die Brennnesseljauche auch zur Verrottungsbeschleunigung unverdünnt etwa alle 2 Wochen über den Kompost gießen.

Grundätzlich sollte die Brennnesseljauche direkt auf den Boden aufgetragen werden, kommen Pflanzenteile wie die Blätter mit der Jauche in Berührung können sie schnell verbrennen. 

 


Ich hoff das euch kommendes Erntejahr die Ungeziefer weniger ein Schaden sein werden! <3 

 


Alles Liebe euer Lia´s Ursprungsgedanke! (: 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload