Schwarzer Rettich - ein schneller Hustensaft

January 10, 2017

 

Passend zum Beitrag über die Wintererkrankungen, kommt hier ein schneller Hustensaft für zu Hause zum nachmachen! 

 

 

Zutaten:

 

1 großer Winterrettich (schwarze Schale) 

Kandiszucker, Rohrzucker, Honig... (was ihr zu Hause habt)

Glas, Messer, Stricknadel oder ähnliches

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Ihr nehmt den schwarzen Rettich zur Hand. Am besten kann man diesen in den Wintermonaten auf einem Wochenmarkt oder im Bioladen kaufen. Er sollte sich prall und fest anfühlen und auch nicht zu klein sein. Beim Rettich eine Kappe abschneiden, anschließend in der Mitte des Rettichs etwa 1/3 vom Fruchtfleisch herausschneiden/aushöhlen. Mit einer dicken Stricknadel/Spieß/Zahnstocher (...) oder ähnlichem ein Loch bis zur unteren Spitze des Rettichs ein paar Mal durchstechen. Dies ist dazu gedacht, dass später der Hustensaft am unteren Ende des Rettichs in ein Glas oder Tasse abläuft. Den Rettich auf ein Gefäß setzen, die Aushöhlung des Rettichs, je nach Größe, mit Kandis oder Rohrzucker und 1 TL Honig auffüllen. Den Deckel wieder darauf setzen und so stehen lassen. Der Zucker löst sich durch den Saft vom Rettich ziemlich schnell auf und schon nach ein paar Stunden hat man die ersten paar Löffel abgetropften Hustensaft im darunter stehen Glas, sofern das durch gestochene Loch dafür auch wirklich groß genug ist. Am nächsten Tag beim Rettich erneut in der ausgeschnittenen Mulde etwas Fruchtfleisch ringsum abschneiden (oder mit dem Löffel aushöhlen), damit eine neue Schicht Rettich erscheint, das untere Loch erneut durchstechen. Wieder soviel Kandis oder Rohrzucker und Honig einfüllen, wie in die Öffnung passt und wieder zum Abtropfen stehen lassen. Diesen Vorgang könnt ihr je nach Größe des Rettichs ein paar mal wiederholen.

 

Am besten nehmt ihr 5 mal am Tag immer einen Esslöffel von dem Hustensaft, dieser ist schleimlösend und unterstützt bei der Reizlinderung. 

 

Alles Liebe euer Lia´ s Ursprungsgedanke! (: 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload