Die Brennnessel - mein Lieblingsallrounder

December 1, 2016

 

Die Brennnessel - das erste Heilkraut das ich euch gerne vorstellen möchte! Warum? einige empfinden es als ein Unkraut, und ich? es ist unter meinen Top3 Lieblingsheilkräutern! und wieso ich Luftsprünge im Wald und auf Wiesen mache wenn ich es entdecke, das werdet ihr in diesem Block gleich lesen können. (:

 

Die Brennnessel ist eine Heilpflanze, für die mindestens ebenso viele Einsatzgebiete bekannt sind wie etwa für die berühmte Kamille, die hübsche Ringelblume oder den bitteren Löwenzahn (weiteres in den kommenden Beiträgen).

 


... nun kommen wir zu den persönlichen Erfahrungen über die Brennnessel ....

In der Volksmedizin wird die Brennnessel zur Entgiftung und Entschlackung (Frühjahrskuren) sowie bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen empfohlen (Eisenmangel). Aber was hat die Brennnessel mit Eisen zu tun? das wird dich überraschen - Gerade den Eisenmangel kann die eisenhaltige Brennnessel mit Leichtigkeit beheben. Sie liefert  2-4x so viel Eisen wie ein Rindersteak und bis zu 3x so viel Eisen wie Spinat.

 

Brennnessel bei Organen: Auch die Leber, die Galle, Niere und die Bauchspeicheldrüse sind große Fans von der Brennnessel! Die Bauchspeicheldrüse reagiert auf die Brennnessel, was sich in einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel bemerkbar macht.

 

Brennnessel für das Hautbild: Brennnesseltee als Gesichtswasser lindere darüber hinaus Allergien, die sich über die Haut äussern und verbessert auch bei Pickeln, Ekzemen und Akne das Hautbild.

 

Brennnessel bei Gelenkbeschwerden: sie besitzt entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften und durch das Entschlacken schwemmt diese Säureablagerungen (Harnsäure) in den Knochen aus dem Körper hinaus, und unterstützt so bei Gelenkbeschwerden.

 

--> also auch Hilfreich bei Harnwegsinfekten/Blasenentzüdnungen (Entschlackung, hinausspülen von Bakterien und co.)

 

Brennnessel und die Blase: die Brennnessel beugt Blasen- und Nierensteinen vor, da bei einem basischen und verdünnten Harn keine steinbildenden Mineralsalze auskristallisieren können!

 

Brennnessel stärkt die Abwehrkräfte und das Immunsystem (bessere Wirkung als beim Sonnenhut)

 

Brennnessel bei Bluthochdruck: Die Brennnessel hat offenbar eine entspannende Wirkung auf die Blutgefässe. Denn sie verhindert nämlich eine übermässige Blutgerinnung und hilft damit das Blut zu „verdünnen“. 

 

--> Die Brennnessel versorgt ferner mit siebenmal so viel Vitamin C wie Orangen und erreicht die Hälfte der Carotin-Menge von Karotten.

 

Brennnessel im Garten: Brennnesseljauche kann von jedermann ohne grossen Aufwand selbst hergestellt werden. Dazu werden Brennnesseln mit Wasser übergossen, an einen warmen Ort gestellt und täglich umgerührt. Die Brennnesseln beginnen zu gären und geben ihre wertvollen Inhaltsstoffe an das Wasser ab. Die entstandene Brühe wird abgesiebt und kann jetzt als natürlicher stickstoffreicher Flüssigdünger, aber auch als Pflanzenschutzmittel gegen Insekten eingesetzt werden.

 

Und dann gibts noch die Brennnesselsamen, aber über die kleinen Wunder gibts auch wieder viel zu erzählen, und das spar ich mir für einen anderen Beitrag auf! (; 

 

Na was sagst du jetzt? bist du jetzt überrascht? und wirst sie vielleicht doch nicht mehr aus Unkraut verachten? Würd mich freuen :D 

 

Alles Liebe euer Lia´s Ursprungsgedanke! (:

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload