Hanf - eine Genusspflanze

November 23, 2016

Bevor hier vielleicht einige von meinen LeserInnen leuchtende Augen mit Sternchen drin bekommen

- Nein! es handelt sich in diesem Beitrag nicht um den Hanf welcher geraucht wird, sondern um die Hanfsamen und das Hanföl (:

 

... nun kommen wir zu den persönlichen Erfahrungen ...

 

Hanfsamen: kann man schon fast zum „superfood“ ernennen, neben dem Omega3 enthält es auch das seltene Omega6, sowie eine Reihe an Vitaminen, Magnesium, Eisen und und und ..

 

Diese kleine Wunderpflanze unterstützt mit seinen unzähligen guten Fetten und Inhaltsstoffen das Herz, die Gehirnfunktion, wirkt gegen freie Radikale (beugt Krebserkrankungen vor). Das in Hanfsamen enthaltene Gamma-Linolensäure hemmt die Ausschüttung von entzündungsfördernden Stoffen im Körper, ist also Entzündungshemmend!

 

Hanf ist einer der besten pflanzlichen Vitamin B2 Quelle (auch besser als in tierischen Produkten). Aber was ist Vitamin B2 und wozu brauch ich das? Aufgepasst Vitamin B2 spielt unter anderem beim Muskelaufbau, bei der Bildung der Stresshormone, für die Schilddrüse, die Augen und die Sehschärfe sowie in der Hautpflege eine wichtige Rolle. Rissige Mundwinkel, gesprungene Lippen, brennende Augen und schuppende Haut an Nase, Mund, Stirn oder Ohren sind mögliche Anzeichen eines Vitamin-B2-Mangels. Also nicht zu unterschätzen (; 

 

Hanföl: Die Kombination aus einfach ungesättigten Fettsäuren und mehrfach ungesättigten Omega-Fettsäuren soll vor Herzkrankheiten schützen, den Cholesteringehalt im Blut senken, den Stoffwechsel anregen, die Sauerstoffaufnahme verbessern, den Zellaufbau unterstützen, Krebs und Arthritis vorbeugen und kurioserweise selbst überschüssiges Fett abbauen und und und als wär das nicht schon genug können die enthaltenen Antioxidantien Vitamin E und Beta-Carotin Hanföl zusätzliche „Superkräfte" verleihen. Als natürliches Gesamtpaket betrachtet, lässt sich Hanföl darum durchaus als "Superfood" bezeichnen! (; 

 

Wo und Wie kann ich das einnehmen?

Ganz einfach! - ins Müsli, ins Brot, in den Smoothie, zum Salat, als Suppeneinlage und so viele weitere Möglichkeiten - ein experimentieren und ausprobieren! 

Der Geschmack ist wirklich nicht aufdringlich, leicht nussig, passt hervorragend zu fast allen Gerichten! 

 

Mahlzeit!

 

Alles Liebe euer Lia´s Ursprungsgedanke! (:

 

 

Bildquelle: https://www.heilungsberichte.de/hanfoel-das-gesunde-speiseoel/

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload