Goldene Milch - Energie für Geist und Körper

October 20, 2016

Passend zu den letzten Kurkumabeiträgen möchte ich euch die Goldene Milch nicht vorenthalten (:

 

 

Seit Jahrhunderten wird in der ayurvedischen Lehre „Goldene Milch“ als besonders heilendes, anregendes und reinigendes Getränk geschätzt. Goldene Milch wirkt stark entzündungshemmend, besonders in den Gelenken. Darüber hinaus stärkt die "Goldene Milch" das Immunsystem und regt die Leberfunktion an, unterstützt den Körper also bei der Reinigung und wirkt antioxidativ.

 

Anfangs dachte ich „was ein Currygewürz und Milch - wie kann das nur gut schmecken? aber nachdem ich dieses Rezept gefunden habe und mich getraut habe dieses auszuprobieren, ich sags euch, seid nicht zögerlich - die ist richtig LECKER! ich fühlte mich nach mehrmaliger Anwendung ganz wach, wohl und klar. Ich kann es euch nur empfehlen! (: 

 

 

 

Zutaten:

  • 1 EL Kurkuma

  • 120 ml Wasser

  • Ein daumengroßes Stück Ingwer aufgerieben (etwa 15 Gramm)

  • Etwas frisch aufgeriebene Muskatnuss

  • 1-2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup (je nachdem wie süß man die Goldene Milch möchte)

  • Eine Prise schwarzer Pfeffer (etwa 1/4 TL)

  • Eine Prise Zimt

  • 1 TL natives Kokosöl

  • 350 ml Mandelmilch (oder eine andere Pflanzenmilch möglichst ohne Zuckerzusatz)

 

Tipp: da diese besondere „Milch“ den Körper heilt und unterstützt, empfehle ich euch (wie auch bei anderen meiner Beiträge) wirklich hochwertige (Bio)-Produkte zu kaufen! Einfach deshalb, damit die Wirkung auch optimal vom Körper aufgenommen werden kann! (;

 

Zubereitung:

1 EL Kurkuma-Pulver in einen Topf geben und 120 ml Wasser dazu gießen. Kurkuma mit dem Wasser verrühren und erhitzen. Das Stück Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe in die langsam andickende Flüssigkeit geben. Ebenfalls eine Prise Muskat zu den Zutaten geben. Die Flüssigkeit so lange unter Rühren köcheln, bis sich eine aromatisch duftende Paste gebildet hat. Paste in ein Schälchen füllen. Die Menge ergibt in etwa 1 EL Paste.

350 ml Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch in einen Topf gießen und erhitzen. Die Kurkuma-Paste mit einem Schneebesen in die Milch einrühren. 1-2 EL Agavendicksaft, eine Prise Zimt und das native Kokosöl hinzu geben, rühren und die Goldene Milch noch zwei Minuten köcheln lassen. Eine große Prise schwarzen Pfeffer in die Milch geben und diese heiß servieren und genießen.

 

 

Tipp: Für „Anfänger“ kann die Menge der Paste vielleicht zu stark für den Geschmack sein, deshalb könnt ihr jederzeit, mal weniger Paste benutzen oder Notfalls einfach mehr Pflanzenmilch dazugeben! 

 

--> Die Paste selbst lässt sich im Kühlschrank auch gut eine Woche aufbewahren, dann muss man nicht jeden Tag erneut in der Küche stehen wenn einem die Gelüste überkommen! (:

 

Alles Liebe euer Lia´s Ursprungsgedanke! (:

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload